Feedback von Männern

In diesem Artikel, der schon im August 2013 (!!!) erschienen ist, wurde das Thema Burnout gut auf den Punkt gebracht.

Sie haben Karriere gemacht, tragen Verantwortung für Unternehmen und Angestellte.

Finanziell geht es ihnen meistens sehr gut.

Dennoch leiden viele Top-Manager unter starkem psychischem Druck.

„Manager tauschen Lebenszeit gegen Geld.“

Wenn die Aufgabe, der sie nachgehen, nicht extrem sinnstiftend sei und im Privaten kein starker Rückhalt vorhanden, dann halte das keiner schadlos lange durch.

„Nicht selten aber wird die Inanspruchnahme professioneller Hilfe von Führungspersonen als Schwäche angesehen, die sie sich einzugestehen nicht bereit sind – mit fatalen Folgen.“

Das war 2013! Der Druck ist aber nicht weniger geworden und es betrifft mittlerweile nicht mehr nur das Topmanagement, sondern auch die Ebenen darunter.

Gerade bei der zweiten/dritten Hierarchie-Ebene ist der Druck enorm!

So einer bin ich – ein klassischer Sandwichmanager mit sehr viel (Personal-)Verantwortung.
Und genau da stehe ich auch nun zum zweiten Mal –
nein richtiger gesagt stand!
Zusammen mit der Personalabteilung und meinem Vorgesetzten wurde entschieden, hier mal einen ganz anderen Ansatz zu wählen.                       
    Kein Klassisches
Mgmt- Training.
Keine Wiedereingliederung, nachdem es passiert ist.                                         
Kein klassisches Coaching im Hotel oder irgendwelchen Seminarräumen. 
Dort werden Situationen nur nachgestellt und erfahrene Manager können die Situation lange entsprechend der Erwartungshaltung vorspielen.

Diesmal geht`s mit Silke Lüttgen Triggercoach auf die Reise.

Prävention, das Auseinandersetzen mit den Stressfaktoren,

das Lernen damit umzugehen,

das Verstehen, warum man so „tickt“, warum es einen einfach fertig macht….

Der Ansatz dabei war/ist ungewöhnlich:

Während Standard Trainings, aber auch die Therapien nach dem Zusammenbruch erst stattfinden und dann in geplanter Umgebung,

geht das Silke Lüttgen Triggercoaching – den Weg über das Tagesgeschehen.

Begleitung im Tagesablauf,

sofortige Feedbackgespräche,

das Triggern auf ein Thema, das man persönlich verbannt,

jedoch evtl. sogar der Grund für so manch eine Reaktion ist.

Wie schon gesagt in einem Hotel-Mgmt.-Training kann man sich gut drauf einstellen

und das Ergebnis beeinflussen

– im laufenden Tagesgeschehen geht das nicht – und das genau ist meines Erachtens der richtige Ansatz.

Wir haben zusammen einige Tage verbracht, vor Ort, beim Kunden, bei den Mitarbeitern und dabei sehr viel Zeit mit Gesprächen und Austausch gehabt.

Ich wurde beobachtet, korrigiert oder auch einfach mal in das Verderben laufen gelassen.

Silke Lüttgen geht dabei unnachgiebig auf Schwachstellen ein und erkundet den wirklichen Grund dafür.
Mir hat das ganze mehr als gut getan und mir einen komplett anderen Blick auf das Geschehen gegeben.

Durch  verschiedene Techniken konnte ich zudem meine Situation besser verarbeiten und wurde ruhiger.

Silke Lüttgen bringt dabei auch
Ihr Wissen und Kompetenzen in der Ernährungberatung mit ein, was gerade mir zudem noch geholfen hat.

Ich kann das Silke Lüttgen Triggercoaching nur empfehlen vor dem Burnout     

– bevor es zu spät ist.

Danke an Silke Lüttgen für die teils doch harten Tage

– auch für Sie manchmal herausfordernd.

Silke hat mich über den Zeitraum von acht Wochen
wiederkehrend durch geniale Coachings und Impulse unterstützt.

 

Ok, ja: sie hat mich – direkt gesagt – hin und wieder in den Arsch getreten – auf eine  

liebevolle und humorvolle Art.

Dadurch konnte ich wesentliches verändern und tatsächlich neue Muster etablieren.

Es sind damit auch völlig neue Erfolge und Ergebnisse entstanden.

Ohne sie hätte ich die Inhalte von Damian Richter sicher nicht so genial ins tägliche Leben übertragen können!

Seit dem sind also wirklich einige magische Dinge passiert.

Silke ist in ihrer Art sehr klar und verständnisvoll.

Jedoch geht es wie gesagt auch anders 😉
In vielen Situationen hat sie mir einen Blickwinkel geliefert der die Sache in ein ganz anderes Licht warf.
Damit konnte ich mein Handeln fein justieren und kam sehr schnell an meine Ziele und Erfolge

Hallo Liebe Leser,

ich habe Silke an einem Moment kennengelernt, an dem es mir wirklich mies ging, ohne zu zögern, kam Sie an meine Seite und wollte auch nicht mehr gehen. Ich stand da hatte grade einen Moment außerhalb meiner Komfortzone, der mit mir alles machte und Emotionen auslöste, die ich nicht kannte.

Ich stand da und Silke fragte, wie es mir ging und als Mann ist es nicht so leicht Gefühle zuzugeben, also versuchte ich das, was in mir vorging, zu überspielen, doch das störte Silke nicht sie sah auch ohne Worte, was in mir wirklich los war, bevor ich es selbst wusste…..

Sie coachte mich, nur mein Unterbewusstsein wollte dies aber absolut nicht zulassen. Doch sie sah mehr in mir als ich jemals in mir selbst sehen konnte. Ich rebellierte schrie und war bockig, doch Sie gab nicht auf trotz das ich auf jegliche Arten rebellierte, die mir nur einfielen. Ich lief sogar vor Ihr weg doch auch, da ließ sie mich nicht alleine, denn Sie wusste welche wahre Größe wirklich in mir steckt.

Sie versetze sich in meine Lage und ging tiefer und tiefer in meine Ängste als ich dies überhaupt zulassen wollte. Durch dieses unerschütterliche und Ihre liebevolle Art fing ich so langsam an mitzuwirken und plötzlich wurde selbst mir bewusst, dass meine Ängste nicht im Geld, sondern in einer ganz anderen und viel tieferen Angst lag. Sie erkannte, dass der kleine Junge in mir niemals genug Liebe erfahren hat und brachte dies zum Vorschein.

Dieser Prozess der Anfangs mit soviel Angst vor Geld begann zeigte, dass mein Thema die Liebe und der damit verbundene Selbstwert, mein Inneres warum ist. Diese Erkenntnis ist nun für mich so wertvoll. Ich kann und wage nicht nur zu behaupten, dass dieses Geschenk, dass sie mir machte unbezahlbar für mich ist denn auch nach der Erkenntnis meiner Herausforderungen und Ängste ließ sie meine Hand nicht los und begleitete mich weiter und weiter ….

Sie hat mich nicht mehr aus den Augen verloren und mir wahre bedingslose Liebe gesendet.

Liebe Silke wäre das ein Brief würdest Du nun Tropfen von Freudentränen sehen.
ICH danke Dir so sehr für Deine Hilfe und kann Deine Hilfe nur als unbezahlbar bezeichnen.